Hundeschule

Diana Weißgerber mit Frida (Pyrenäenberghund, 12 Wochen)

Wie wir arbeiten

Wir arbeiten selbstverständlich gewaltfrei, tierschutzkonform und artgerecht.

 

Unterordnung nur um der Unterordnung willen – das gibt es aus unserer Sicht für das Familienmitglied Hund nicht. Unterordnung muss für den Hund stets Sinn ergeben.

Bei uns geschieht Erziehung immer auch zum Vorteil des Hundes.

 

Dabei spielt die Kommunikation zwischen Mensch und Hund eine wesentliche Rolle. Nur über gemeinsame Sprache kann Kommunikation überhaupt stattfinden. Hier ist vor allem der Mensch gefragt, „hündisch“ zu lernen.

Wortsignale haben für Hunde eher einen Fremdsprachencharakter und müssen erst mühsam erlernt werden. Was wir dagegen über unsere Körpersprache ausdrücken, verstehen sie unmittelbar. Daher leiten wir Sie zur möglichst wortlosen Kommunikation und zu bewusstem Einsatz von Körpersprache an.

 

Der Hund wird bei uns vor allem als sozial lebender Beutegreifer behandelt. D.h. neben seinem Bedürfnis nach Kommunikation und Zusammenarbeit wird auch sein arteigener Beutetrieb angesprochen. Ihm winken als Belohnung für gut gemachte Übungen oder einfach zum Dampf- Ablassen Jagdersatzspiele mit Futterdummys und anschließender Fütterung.

 

Egal wie alt der Hund ist und welches Anliegen Sie haben: am Anfang steht ein Hausbesuch/ ggf. mehrere Hausbesuche. Hier verschaffen wir uns einen Eindruck vom Alltagsleben Ihres Hundes und geben Ihnen wertvolle Tipps zur besseren Gestaltung der täglichen Abläufe zu Hause.

 

Geübt wird bei uns entweder in Einzelstunden oder in kleinen Gruppen von max. 7 Teams. Die Gruppen sind nach Alter bzw. Größe getrennt.

 

Wir arbeiten je nach Kenntnisstand entweder im vertrauten und ablenkungsarmen zu Hause, auf sicher eingezäunten Spiel- und Übungsplätzen, in naturnahem Gelände oder auf belebten Plätzen und Straßen.

 

Gruppen und Kurse: Es gibt ständig stattfindende Gruppen und Kurse wie die Welpenkurse mit festem Stundenplan und vorher festgelegten Terminen, die Spiel- und Lerngruppen (Welpenspielen, Junghundetreff, Miniclub, Maxiclub) und die fortlaufenden offenen Übungsgruppen (Basiskurs, Streberkurs).

 

Außerdem finden einige Male pro Jahr Mantrailing- und Giftköder-Kurse statt.

Hundeberatung Weißgerber
Bahnhofstr. 1
56850 Enkirch

Tel. 0170 36 790 56

 

Sommeröffnungszeiten:

(ab Mai 2019)

Mo,Di,Mi 10-12 Uhr

Do 10-12 Uhr und 14-18 Uhr

Fr 16-18 Uhr

Sa 10-12 Uhr

 

 

Winteröffnungszeiten:

(ab November 2019)

Do 10-12 Uhr und 14-18 Uhr

Fr 16-18 Uhr

Sa 10-12 Uhr

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt